Ein Blick nach Übersee

05. Sep 2017

Sicherlich ist Ihnen der Tag der Arbeit ein Begriff, wer kennt Ihn nicht. Jedes Jahr am 1. Mai feiern wir in Deutschland diesen Tag. Warum eigentlich, und warum genau am 1. Mai? Gibt es in anderen Ländern einen Tag der Arbeit? Wenn ja, wird dieser dann auch am 1. Mai gefeiert, oder sind die Daten möglicherweise komplett unterschiedlich? Genau diesen Fragen sind wir auf den Grund gegangen und bringen Ihnen heute den Tag der Arbeit ein wenig näher. Jetzt mögen Sie sich fragen, warum wir uns für Sie mit diesem Thema Anfang September beschäftigen. Die Antwort liegt auf der Hand, lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr.

In Deutschland entstand der Tag der Arbeit im Jahr 1990. Am 1. Mai des Jahres 1990 demonstrierten hunderttausende Menschen in ganz Europa. Vorangegangen war im Jahre 1886 ein mehrtägiger Generalstreik in Chicago, welcher am ersten Maitag begann. Ziel des Streiks war es einen Achtstundentag durchzusetzen, wofür sich Tausende Arbeiter auf dem Haymarket versammelten und demonstrierten. Bei Ausschreitungen wurden in den folgenden Tagen mehrere Teilnehmer und Polizisten getötet. Diesen Anlass nahm man sich in Europa zu Herzen und feierte so am 1. Mai 1890 zum ersten Mal den Tag der Arbeit, im Gedenken an den Streik von Chicago.

Auch eine Vielzahl unserer europäischen Nachbarn feiern am 1. Mai den Tag der Arbeit. Darunter befinden sich unter anderem: Frankreich, Österreich, Schweden, Belgien, Polen und Tschechien. Doch nicht nur in Europa ist der Tag der Arbeit zu Hause, auch in Übersee fanden Mitte und Ende des 19. Jahrhunderts Demonstrationen statt, an welche heute mit einem Feiertag erinnert wird. So zum Beispiel in Australien, wo am 1 Mai 1856 Massendemonstrationen zur Einführung des Achtstundentages stattgefunden haben. Dieser Demonstrationen gedenken die Australier noch heute am 1. Mai eines jeden Jahres. Auch waren diese Demonstrationen ausschlaggebend für die Massenproteste in Nordamerika, welche am 1. Mai 1886 in Chicago begannen.

Anfang September sind wir aktuell ziemlich weit vom 1. Mai entfernt, nichtsdestotrotz wurde gestern der Tag der Arbeit gefeiert. Der amerikanische Labor Day bildet für die Amerikaner das Pendant zum deutschen Tag der Arbeit. Der Labor Day wird jedes Jahr am ersten Montag des Septembers gefeiert und bildet einen von nur zehn gesetzlichen Feiertagen in den USA. Entstanden ist der Labor Day am 5. September 1882. An jenem Tag versammelten sich bis zu 50.000 Menschen im New Yorker Elm Park für ein Picknick. Dem war die Idee der Knights of Labor vorangegangen, ein Festival zu veranstalten, an welchem alle Arbeiter die Möglichkeit zur Teilnahme haben sollten. Seitdem wurde es zur Tradition, dass am ersten Montag eines jeden Septembers politische Reden, Demonstration und Feiern zusammenfanden. Schon 3 Jahre nach der ersten Demonstration wurde diese Idee in 400 Städten umgesetzt und verbreitete sich von Jahr zu Jahr weiter. Im Gegensatz zu den meisten anderen Staaten feiert man den Tag der Arbeit in Amerika auch heute noch am ersten Montag eines jeden Septembers und nicht am 1. Mai zum Gedenken an Haymarket Proteste von Chicago.

Die alte Tradition der politischen Reden am Labor Day ist mit der Zeit immer weiter abgeflacht. Heute finden kaum noch Reden zum Labor Day statt. Dennoch wird er von den Amerikanern groß gefeiert. Die Gewerkschaften veranstalten in jedem Jahr Feste und Umzüge zum Gedenken an die Opfer der Proteste und die Einführung des Achtstundetags. Bei den Bürgern selbst wird der Labor Day heute meist mit einem Picknick oder auch einem Barbecue gefeiert. Und er wird von anderen Aktivitäten begleitet. So wird traditionell an diesem Tag der Sommer verabschiedet und das letzte Mal weiß getragen. Auch startet nach dem Labor Day die College Football Liga in die neue Saison.
Der Tag der Arbeit zeichnet sich durch seine weltweite Ausbreitung und durch die verschiedensten Arten, ihn zu feiern aus, was sich auch auf die verschiedenen Termine des Feiertages niederschlägt. Grundsätzlich wird aber immer an die Bewegung erinnert, welche die Einführung des Achtstundentags durchsetzte.

Wissen Sie, wann und wo der Labor Day noch gefeiert? Ich freue mich auf Ihre Antworten.

Lernende Grüße aus dem Rheinland

Fabian Werkhausen

Share

Fabian Werkhausen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.